Blog search

Archives

Tags

Activities in the primary school of Vrytta

Last week we went twice to the primary school of Vrytta to do some activities. The first time we created some ducks out of clay. The children had a lot of fun with this material and they eagerly formed the body, head, wings and beak. Some of them even draw some feathers and eyes with a small stick in to the clay. At the end they all presented proudly their own duck.
The second time we went to do some whit storks out of paper. Salomé drew some models which they copied, cut out and colored as they wished. At the end we attached a straw so they can put it into a vase and so on. The most difficult part were the legs, some of the children tried them by their own but most of them were shouting for Salomé to draw it for them. Also most storks were colored correctly black and white but some showed nice fantasy and colored their storks very colorful.
For us it was also very nice to visit the school in our village so we met all the children we so often see in the village, and they met us. So now when we walk through the village we are greeted from all children and they also invited us to play with them.
Elisabeth

Aktivitäten in der Primarschule von Vrytta
Letzte Woche waren wir zwei Mal in der Primarschule von Vrytta um mit allen Schülern zusammen einige Aktivitäten zu machen. Das erste Mal kreierten wir Enten aus Ton. Die Kinder hatten viel Spass mit diesem Material und formten den Körper, Kopf, Flüge und Schnabel mit viel Freude. Einige von ihnen zeichneten sogar Federn und Augen mit einem kleinen Hölzchen in den Ton. Am Ende präsentierte jeder voller Stolz seine Ente.
Beim zweiten Besuch bastelten wir Störche aus Papier. Salomé hat im Vorfeld einige Vorlagen gezeichnet die nun von den Schülern kopiert, ausgeschnitten und dann angemalt wurden. Am Ende befestigten wir noch einen Strohhalm am Storch, sodass man ihn in einen Behälter usw. stecken kann. Der schwierigste Part waren die Beine. Einige versuchten es selbst doch viele riefen nach Salomé, damit sie ihnen die Beine vorzeichnete. Auch die meisten Störche wurden wahrheitsgetreu mit Schwarz und Weiss angemalt doch einige zeigten viel Phantasie und malten ganz Bunte Störche.
Auch für uns war es sehr toll die Primarschule in unserem Dorf zu besuchen. So lernten wir nun alle Kinder kennen die wir so oft im Dorf sehen. Und auch sie kennen uns nun besser und wir werden von allen Seiten gegrüsst, wenn wir nun durchs Dorf laufen. Wir wurden auch schon zum mitspielen eingeladen!
Elisabeth