Blog search

Archives

Tags

Bird monitoring

After my nearly two weeks of holidays I went with Salomé again to bird monitoring on Wednesday. We start now quite early to avoid the heat and to observe the birds better. So we started shortly after 6 am. It was such a nice morning and we were really lucky to see so many birds this time. Normally we see nearly the same birds in the same spots. As if they had their preferred places. But this time we saw a lot of birds at places we hardly ever saw them before- for example we saw the Ferruginous duck (Aythya nyroca) in Infocenter! We never saw here there before.
So we started in Springs and saw three Kingfisher (Alcedo attis) flying by. We saw them again sitting on a branch when we passed Springs again coming from Marmara (a spot further up). They are so nice, small and so colorful. Our next spot was Marmara. From there we have a good view over the wet meadows but normally we don`t see many birds there. Also this time there weren`t many birds but we saw a Squacco Heron (Ardeola Ralloides) near the reeds and a common buzzard (Buteo Buteo) flying by. Our next spot was Taverna. From there we can see over a big part of free water just in front of the taverna `limni`. Especially in the parts far away were a lot of birds. So in total we saw there 16 different species and counted over 600 individuals (of course 500 of them were the Eurasian Coot (Fulica atra)). We saw seven Ferruginous ducks (Aythia nyroca) here. We never saw this many in one spot. But of course now at the end of the breeding season it is nice to see so many. I spotted a white bird in the tree and while Salomé checked it to confirm the species she spotted another heron by chance. So we saw a little egret (Egretta garzetta) and a night heron (Nycticorax nycticorax). We also spotted a very strange duck, big (nearly as big as a goose), white grey with a very orange beak. It is probably one of the ducks that are kept near springs and escaped from there. Also in Theater we saw many many species. And also here we were lucky to sew two little Bittern (Ixobrychus minutus). Especially in the back lake we spotted many little Grebe (Tachybaptus ruficollis) which were quite difficult to count because they are so small and the back lake is quite far away. And then we spotted a duck cupple we haven`t seen recently (well in my now four months I haven`t seen it) it was the Tufted Duck (Aythia Fuligula). They pass from here normally in migration period after September and are quite early. And also in our last spot in Infocenter we saw more species than normally. So we saw a lot of Common Moorhen (Gallinula Chloropus) also young ones and also here we saw the Ferruginous duck (Aythia nyroca). So a very nice and interesting Bird monitoring ended until the next one…. Elisabeth

Bird monitoring
Nach fast zwei Wochen Ferien bin ich mit Salomé wieder zum Birdmonitoring aufgebrochen. Zu dieser Zeit starten wir ziemlich früh am Morgen um der Hitze zu entgehen und um die Vögel besser beobachten zu können. Wir sind kurz nach 6 Uhr morgens also aufgebrochen. Es war ein sehr schöner Morgen und wir hatten viel Glück und haben viele Vögel gesehen. Normalerweise sehen wir immer wieder die gleichen Vögel an den gleichen Orten. Als ob sie ihre Lieblingsplätze haben. Doch dieses Mal haben wir einige Enten einigen Orten zum ersten Mal gesehen- zum Beispiel haben wir die Moorente (Aythia nyroca) in Infocenter gesehen! Wir haben sie da noch nie gesehen.
So haben wir unser Birdmonitoring in Springs begonnen und gleich drei Eisvögel (Alcedo attis) vorbeifliegen gesehen. Wir haben sie nochmals gesehen auf einem Ast sitzend als wir an Springs von Marmara zurückgekommen sind. Sie sind so schön, klein und so farbig. Unser nächster Ort was Marmara. Von da aus haben wir einen schönen Blick auf das Feuchtgebiet und sehen dort normalerweise nicht viele Vögel. Auch an diesem Morgen haben wir nicht viele Vögel an diesem Ort gesehen, doch dann haben wir einen Rallenreiher (Ardeola Ralloides) und ein Mäusebussard (Buteo Buteo) gesehen. Der nächste Beobachtungsort war Taverna. Von dort haben wir einen guten Blick auf einen See gerade vor der Taverna `limni`. Gerade in den weitentfernten Teilen sind die meisten Vögel. Alles in allem sahen wir an diesem Spot 16 verschiedene Arten und haben über 600 Individuen gezählt (natürlich waren 500 davon das Blässhuhn (Fulica atra)). Wir sahen zu unserer grossen Freude sieben Moorenten (Aythia nyroca), so viele haben wir noch nie an einem Ort beobachtet. Und besonders jetzt zu Ende der Brutsaison ist es besonders toll so viele von ihnen zu sehen. Ich habe einen weissen ziemlich grossen Vogel in einem Baum entdeckt und während Salomé die Art bestätigte entdeckte sie gleich noch eine anderen Reiher. So sahen wir ein Seidenreiher (Egretta garzetta) und ein Nachtreiher (Nycticorax nycticorax). Wir sahen auch ein sehr komischer Vogel eine Ente-Gans Mischung. Wahrscheinlich ist sie aus dem privaten Teich nahe Springs ausgebüchst. Auch am nächsten Spot in Theater sahen wir auch sehr sehr viele Arten. Hier haben wir noch eine anderen Rheier Zwergdommel (Ixobrychus minutus) gesehen. Im hinteren See gab es vor allem Zwergtaucher(Tachybaptus ruficollis) welche ziemlich schwierig zu zählen waren, da sie so klein sind. Und dann haben wir auch noch ein Entenpaar von einer Art gesehen, die ich vorher noch nie gesehen habe (jedenfalls nicht in den vier Monaten, die ich nun da bin). Sie sind reiherenten (Aythia Fuligula). Sie kommen normalerweise während der Migrationszeit nach September. Auch an unserem letzten Spot in Infocenter haben wir mehr Spezies gesehen als normal. Wir haben viele Teichrallen (Gallinula Chloropus) mit Jungen gesehen. Und auch hier ist uns die Moorente (Aythia nyroca) wieder begegnet. So endete ein sehr schönes und abwechslungsreiches Birdmonitoring, bis zum nechsten mal…. Elisabeth